Infoanlass für Eltern zu "Neuen Medien" am 7. April

Punkto neue Medien - Handy, SMS, MMS, Internet, Netlog, Chatrooms, Facebook - sind Jugendliche Erwachsenen häufig um einiges voraus. Umso schwieriger wird es, einen kritischen Blick auf das Medienverhalten von Kindern und Jugendlichen zu legen und sie auf mögliche Gefahren hinzuweisen. Aus diesem Grund bietet die Mädchenarbeit der Stadt Thun in Zusammenarbeit mit der Swisscom am Mittwoch, 7. April um 18.30 Uhr Thunerhof (Hofstettenstr. 14) eine Informationsveranstaltung für Eltern und andere Interessierte an. Noch bis zum 26. März kann man sich anmelden (s. unten).

Jugendliche und junge Erwachsene nutzen neue Medien vielfältig, vor allem als Informations- und Kommunikationsmittel, aber auch als Spielzeug, Werkzeug oder Selbstdarstellungsplattform. Handy und Internet bieten sinnvolle Kommunikationsmöglichkeiten, erhöhen die Medienkompetenz und sind positiv nutzbar. Dennoch ist es wichtig, dass Jugendliche eine Einführung ins Internet erhalten und auch über mögliche Gefahren informiert werden. Nur so wird ihnen ein möglichst kreativer Umgang mit neuen Medien ermöglicht. Einerseits soll dabei der Medienkonsum von Jugendlichen und jungen Erwachsenen dargelegt werden, andererseits sollen Anknüpfungspunkte aufgezeigt werden, die Eltern und Interessierte unterstützen, Handy und Internet sicher und kompetent zu nutzen.

Anmeldung bis 26. März an: Mädchenarbeit Thun, Aarequai 70, 3600 Thun oder per E-mail an maedchenarbeittest@thun.ch

Auskünfte an die Redaktionen:

Cristina Stooss, Mädchenarbeit der Stadt Thun,

Tel. 033 223 40 61 - ab 10.00 Uhr

 

Thun, 23. März 2010