Belagsarbeiten beim Einkaufszentrum Oberland ab 5. Juli

Auf der Kreuzung Weststrasse - Burgerstrasse bei der Autobahnausfahrt Thun-Süd wird der Belag ersetzt. Die Arbeiten, die mit dem Ausbau des Autobahnzubringers Weststrasse zusammenhängen, erfolgen in der Ferienzeit vom 5. Juli bis 5. August. Mit grösseren Verkehrsbehinderungen und Umleitungen ist zu rechnen.

Die Sanierung und der Ausbau der Weststrasse in Thun - der Autobahnzubringer in Thun - Süd - sowie der Ausbau der Kreuzung beim Einkaufszentrum Oberland schreiten zügig voran. Die Hauptarbeiten sollten termingerecht bis Ende 2010 abgeschlossen sein. Ab kommenden Montag, 5. Juli steht während eines Monats der Ersatz des Belages auf der Kreuzung Weststrasse - Burgerstrasse bevor. Die Kreuzung ist durch 20'000 bis 25'000 Fahrzeuge pro Tag stark belastet. Deshalb muss der Belag, der Spurrillen, Verwerfungen und Risse aufweist, komplett ersetzt werden. Die Arbeiten werden in der verkehrsärmeren Zeit der Sommerferien ausgeführt. Warmes, sonniges Wetter hat auch einen positiven Effekt auf die Qualität des Belages. Leider sind aber Verkehrsbeschränkungen und Umleitungen unumgänglich. Das Tiefbauamt ist bestrebt, den Verkehr möglichst gut im Fluss zu halten und vor Ende der Ferienzeit die Arbeiten an der Kreuzung abzuschliessen.

Einschränkungen und Umleitungen

Um eine möglichst glatte, einheitliche Belagsoberfläche zu erreichen, erfolgt der Belagsersatz in nur drei Etappen. Die Verkehrsführung wird während aller drei Etappen einheitlich signalisiert, was für den Verkehrsteilnehmer angenehmer ist und zu weniger Stress und gefährlichen Situationen führt. Die beiden ersten Bauetappen erfolgen im Nordteil der Kreuzung, auf der Seite der Länggasse.

Burgerstrasse: Einbahn und Umleitung über Allmendingenallee

Die dritte Etappe im Südteil erfordert eine vollständige Verkehrssperrung im Abschnitt Talackerstrasse - Weststrasse der Burgerstrasse. Bei allen drei Etappen wird die Burgerstrasse von der Länggasse Richtung Migros für den Verkehr gesperrt und in der Gegenrichtung im Einbahnverkehr geführt. Der Verkehr Richtung Autobahn wird über die Allmendingenallee umgeleitet.

Fussgänger: Unterführung bleibt offen

Die Fussgängerverbindung durch die Unterführung bei der Weststrasse bleibt während aller Bauphasen offen. Die Zufahrt für Anstösser der Burgerstrasse bis zur Tierklinik bleibt gestattet.

Ersatz der Lichtsignalanlage ab 23. August

In der Woche vom 23. August 2010 wird die veraltete Lichtsignanlage umgebaut und teilweise ersetzt. Die neue Anlage hat bessere Steuerungsmöglichkeiten dank zusätzlicher Bodenschlaufen im Belag, höherer Rechenleistung der Hardware und des Einsatzes modernerer Software. Damit kann besonders bei grossen Verkehrsaufkommen der Verkehr verflüssigt werden. Speziell die Sicherheit und der Komfort der Fahrradfahrenden wird massgeblich verbessert, da sie früher losfahren können und separate Spuren erhalten.

Einzelne Bereiche werden bis in den Winter 2010/2011 für Fertigstellungsarbeiten - den Bau von Verkehrsinseln, Bepflanzungen u.ä. - zeitweise gesperrt.

So wird die Kreuzung beim  Einkaufszentrum Oberland in Thun Süd nach der Sanierung aussehen.

 

Kanton saniert Philadelphia-Kreisel in Allmendingen Ende August

Der Kanton Bern saniert am Wochenende vom 28. und 29. August den Philadelphia-Kreisel in Allmendingen, wo sich Kreuz-, Pfandern- und Weststrasse kreuzen. Die Verkehrseinschränkungen sind mit dem Tiefbauamt der Stadt Thun koordiniert. Verkehrsumleitungen und Sperrungen werden publiziert und durch den Kanton signalisiert.

Details auf www.thun.ch

Das Tiefbauamt der Stadt Thun informiert über die Verkehrsbeschränkungen unter anderem auf der Homepage www.thun.ch (Startseite, "Schnellzugriffe", Link "Baustellen"). Alle Verkehrsteilnehmenden werden gebeten, die nötige Vorsicht walten zu lassen und gegenseitig - auch gegenüber den Arbeitern - Rücksicht zu nehmen.

Auskünfte an die Redaktionen

Oliver Studer, Projektleiter Weststrasse, Tiefbauamt, Tel. 033 225 89 17

Thun, 2. Juli 2010