Lerchenfeld und Bostuden: "Nacht der Kulturen" und "KinderKinder"

Das jährlich stattfindende Quartierforum Lerchenfeld in Thun kommt in diesem Jahr - am 19. November - als "Nacht der Kulturen" daher. Und im "Dreiländereck" der Quartiere Neufeld, Buchholz und Dürrenast, im früheren Schülerhort Bostuden, findet am 25. November erstmals ein Forum unter dem Titel "KinderKinder" statt. Theaterszenen zum Thema "stark durch Erziehung" regen zur Auseinandersetzung mit dem Thema an.

In den Thuner Stadtteilen Lerchenfeld und Bostuden tragen in den nächsten Tagen gleich zwei Anlässe zur Identität der Quartiere bei: Zum einen das Quartierforum Lerchenfeld mit der "Nacht der Kulturen" am Freitag, 19. November, zum andern ein Themenabend "KinderKinder" im Bostuden-Quartier, der sich dem Thema "stark durch Erziehung widmet. Die Details dazu:

Nacht der Kulturen: Im Lerchenfeld ist das jährliche Quartierforum schon fast zu einer Tradition geworden. In früheren Jahren hat man sich jeweils mit einer Frage des Zusammenlebens im Quartier beschäftigt, etwa mit dem Littering, Bewegung und Gesundheit oder dem nachbarschaftlichen Leben im Mehrfamilienhaus. Die Ausgabe 2010 vom Freitagabend, 19. November soll ein Fest sein, eine "Nacht der Kulturen" mit den Schulkindern der Primarschule Lerchenfeld, Tänzen aus Brasilien und dem Kosovo, mit Musik aus der Schweiz und der Türkei. Theater, Breakdance und schliesslich Kulinarisches aus der ganzen Welt - aus dem Lerchenfeld - sind Highlights des Abends im Jugend- und Quartiertreff Lerchenfeld JQL. Verantwortlich zeichnet eine Vorbereitungsgruppe, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Quartierorganisationen zusammensetzt. Neben der Primarschule Lerchenfeld und der Jugendarbeit sind die Kirche und der Leist ebenso vertreten wie Gruppen von Migrantinnen und Migranten oder der Gastgeberverein JQL.

Das Quartierforum Lerchenfeld wird von der Fachstelle Integration der Stadt Thun koordiniert, die auch für die neue Veranstaltung im Bostuden verantwortlich zeichnet. Falls sich der Ort bewährt, werden auch im Neufeld-, im Buchholz- und im Dürrenastquartier Partner gesucht, die bereit sind, sich in der Vorbereitung und der Durchführung weiterer Foren zu engagieren.

KinderKinder: So heisst der Themenabend, der am Donnerstagabend, 25. November im ehemaligen Schülerhort Bostuden an der Bläuer-strasse 7 stattfinden wird. Eine Gruppe von vier Migrantinnen hat unter der Anleitung einer Theaterpädagogin kurze Spielszenen zum Thema "stark durch Erziehung" erarbeitet. Diese Szenen sollen die Eltern - mit oder ohne Migrationshintergrund - zur Auseinandersetzung mit dem Thema einladen und zu spannenden Diskussionen führen. Mit "KinderKinder" richtet sich das Forum an Eltern vorschulpflichtiger Kinder aus den Quartieren Neufeld, Dürrenast und Buchholz. Die Räumlichkeiten des ehemaligen Horts liegen in idealer Weise im Einzugsgebiet dieser drei Quartiere.

Nacht der Kulturen: Freitag, 19. November 2010, 19.00 Uhr, Jugend- und Quartiertreff Lerchenfeld, Langestrasse 49, 3603 Thun. Eintritt frei.

KinderKinder: Donnerstag, 25. November 2010, 19.30 Uhr, ehemaliger Schülerhort Bostuden, Bläuerstrasse 7, 3604 Thun. Eintritt frei.

Auskünfte an die Redaktionen

Fred Hodel, Leiter Fachstelle Integration, Tel. 033 225 89 69
oder 079 431 15 44

Thun, 17. November 2010