Baugesuch für Schulküchen und Tagesschule Progymatte

Die Stadt Thun publiziert in diesen Tagen das Baugesuch für einen Neubau der Schulküchen sowie Räume für eine Tagesschule bei der Oberstufenschule (OS) Progymatte. Das Vorhaben steht im Zusammenhang mit der Gesamtsanierung der Schulanlage Pestalozzi, die diverse Neubauten erfordert. Am 11. Mai hatte der Stadtrat dem Gesamtprojekt, das Schulraumprovisorien, neue Schulküchen, Räume für Tagesstrukturen sowie eine Erweiterung der Schulanlage Göttibach umfasst, zugestimmt. Die Hintergründe des nun laufenden Baugesuches: Seit der Umstellung auf das Schulmodell 6/3 (sechs Jahre Primarschule, drei Jahre Sekundar- oder Realschule) und der damit erforderlichen Schaffung von Ober- und Primarstufenzentren in der Stadt Thun sind mehrere Schulküchen heute am falschen Standort. Dazu gehören auch die sanierungsbedürftigen Schulküchen in den Schulanlagen Pestalozzi und Schönau. Mit dem vorgesehenen zweigeschossigen Neubau auf dem Areal der OS Progymatte - in der Ecke Jungfraustrasse - Wiesenstrasse - sollen zwei Schulküchen, im Untergeschoss Räumlichkeiten für Tagesstrukturen sowie ein Übungsraum für die Kunst- und Sportklassen erstellt werden.

Der Neubau, für den der Stadtrat einen Baukredit von 3,75 Mio. Franken bewilligt hat, wird von den Oberstufenschülerinnen und -Schülern der Progymatte und der Länggasse sowie Schülern, die vom Tagesschulangebot Gebrauch machen wollen, genutzt werden. Es ist vorgesehen, mit den Bauarbeiten in den Sommerferien 2011 zu beginnen, so dass der Neubau im Juli 2012 übergeben werden kann. Anschliessend wird die Gesamtsanierung der Schulanlage Pestalozzi beginnen. Die dortigen Räumlichkeiten der bisherigen Schulküche werden umgenutzt. Das Baugesuch für die Neubauten bei der OS Progymatte liegt ab heute, 16. Dezember bis 17. Januar 2011 öffentlich auf (Bauinspektorat, Industriestrasse 2, nach tel. Voranmeldung bei 033 225 83 89).

Vgl. auch Stadtratsbericht 8/2010, "Schulanlagen", vom 11. Mai 2010 (www.thun.ch - Stadtrat - Sitzungen / Traktanden / Protokolle)

Auskünfte an die Redaktionen

Peter Froidevaux, Projektleiter Baumanagement, Amt für Stadtliegenschaften, Tel. 033 225 83 47- nur vormittags

Thun, 16. Dezember 2010