Samstag, 2. April: Tag der offenen Tür im KKThun

Eine Woche vor dem Eröffnungsfest für das neue Kultur- und Kongresszentrum Thun (KKThun) erhält die Bevölkerung Gelegenheit, den Bau von innen zu besichtigen - am Tag der offenen Tür vom Samstag, 2. April.

 

Frei durch alle Räume des KKThun schlendern - durch den neuen Lachensaal, das neue, elegante Foyer, die Backstage-, Technik- und Gastronomie-Bereiche, den aufgefrischten Schadausaal oder das unterirdische Parking: Diese einmalige Möglichkeit wird der Thuner Bevölkerung am Samstag, 2. April zwischen 10 und 17 Uhr geboten. Offiziell eröffnet wird der Neubau erst eine Woche später, am 9. April, mit einem grossen Fest.

 

Gastgeberin am 2. April ist die Stadt Thun als Bauherrin. Nach dem früheren, klaren Volksentscheid für die Erweiterung des Schadausaals zum KKThun und einer Bauzeit von 22 Monaten Jahren kann die Stadt nun zusammen mit den beteiligten Baufirmen und den Zürcher Architekten EM2N das Ergebnis präsentieren. Am 6. April wird Gemeinderat Roman Gimmel, Vorsteher der Direktion Bau und Liegenschaften, den Schlüssel des KKThun symbolisch weiter geben an Daniel Schneider, den CEO der KKThun AG. Diese übernimmt als Betreiberin die Verantwortung für eine gute und vielfältige Auslastung der beiden Säle und eine erfolgreiche Entwicklung. Künftig werden im KKThun von Theater- und Musik-Events über Vereinsanlässe bis hin zu Tagungen und Messen die verschiedensten Aktivitäten stattfinden. An der KKThun AG beteiligt sind die Sozialfirma Transfair und die auf Veranstaltungstechnik spezialisierte eclipse ag.

 

·         Tag der offenen Tür im KKThun. Samstag, 2. April, 10.00 bis 17.00 Uhr. Freie Besichtigung der Erweiterungsbauten und des aufgefrischten Schadausaals. Kultur- und Kongresszentrum Thun, Seestrasse 68, Thun.

 

·         Details und Eröffnungsfest: www.kkthun.ch/programm

 

Auskünfte an die Redaktionen

·       Georg Müller, Projektleiter Baumanagement, Amt für Stadtliegenschaften, Tel. 033 225 83 91

 

 

Thun, 24. März 2011