Offenes Rathaus mit Gemeinderäten am Samstag, 26. März

Ein Vierteljahr nach Amtsantritt geben die fünf Thuner Gemeinderätinnen und Gemeinderäte der Bevölkerung Gelegenheit, mit ihnen persönlich in Kontakt zu treten: Am Samstag, 26. März stehen sie der Bevölkerung im Rathaus Red und Antwort. Zugleich wird Gelegenheit geboten, das altehrwürdige Gebäude zu besichtigen.

 

Bald sind es 100 Tage, seit die fünfköpfige Thuner Stadtregierung mit drei neuen Mitgliedern Anfang Jahr ihr Amt angetreten hat. Aus diesem Anlass bieten Stadtpräsident Raphael Lanz, Vizestadtpräsident Peter Siegenthaler, Gemeinderätin Ursula Haller, Gemeinderätin Marianne Dumermuth und Gemeinderat Roman Gimmel der Bevölkerung am Samstag, 26. März Gelegenheit, sie persönlich kennen zu lernen und ihnen Fragen zu stellen, die man schon immer stellen wollte. Hierzu werden die Türen des Rathauses zwischen 10 und 16 Uhr offen stehen. So wird gleichzeitig die Möglichkeit geboten, das um 1500 erstellte, altehrwürdige Gebäude zu besichtigen - beispielsweise die Rathaushalle, den Stadtratssaal, das Gemeinderatszimmer, das Burgerarchiv oder das Büro des Stadtpräsidenten. Für Auskünfte stehen zusätzlich zu den Gemeinderatsmitgliedern Burgerarchivar Peter Küffer, Vizestadtschreiber Remo Berlinger und Ratssekretär Marius Mauron zur Verfügung.

 

Erfrischungen bietet eine kleine Cafeteria im Parterre. Und wer sich gerne wissensmässig etwas herausfordern will, nimmt an einem Quiz teil - als erster Preis winkt ein Besuch der Thuner Seespiele.

 

 

Auskünfte an die Redaktionen

·       Remo Berlinger, Vizestadtschreiber, Tel. 033 225 82 17

 

 

Thun, 21. März 2011