2700 besichtigten das neue Kultur- und Kongresszentrum Thun

Das neue Kultur- und Kongresszentrum Thun (KKThun) lockte eine Woche vor der offiziellen Eröffnung zahlreiche Neugierige jeden Alters an: Am Samstag (2. April) flanierten gemäss Zählungen der KKThun AG rund 2700 Besucherinnen und Besucher durch den neuen Lachensaal, das grosszügige, helle Foyer und den modernisierten Schadausaal. Dank prächtigem Frühlingswetter waren auch die Tische im Freien, wo man sich vielfältig verpflegen konnte, gut besetzt. Grosses Interesse fanden die Backstageräume und die Bühnentechnik. Auf Text- und Bildtafeln, einer Videopräsentation des Amtes für Stadtliegenschaften sowie im Gespräch mit Auskunftspersonen der KKThun AG und der Stadtverwaltung konnte man sich über Details und die 22-monatige Baugeschichte informieren. Mehrere Kulturveranstalter präsentierten an Ständen im Foyer des Schadausaals über ihre Anlässe und Angebote.

 

"Die Stimmung war wirklich sehr gut, den Leuten gefällt der Bau offensichtlich", bilanzierte Daniel Schneider, CEO der KKThun AG. Kritik habe er praktisch keine gehört. "Meine Vorfreude auf die Eröffnungsanlässe vom kommenden Samstag ist nun noch grösser als vorher!"

 

Infos zum KKThun und zum Eröffnungsfest am 9. April: www.kkthun.ch

Auskünfte an die Redaktionen

·       Daniel Schneider, CEO KKThun AG, Tel. 079 415 59 71

·       Jürg Alder, Informationsbeauftragter Stadt Thun,
Tel. 079 475 18 30

 

Thun, 2. April 2011