Kleine Zonenplanänderung für vielseitigere Nutzung des Stadions

Am 9. Juli wird in Thun das neue Fussballstadion "Arena Thun" offiziell eröffnet. Die Anlage soll nicht nur als Fussballstadion, sondern auch für sportliche und kulturelle Grossveranstaltungen, Kongresse, Bankette und weitere Anlässe dienen. Um diese vielseitige Nutzung zu ermöglichen und attraktive Veranstaltungen bieten zu können, muss der Zonenplan geringfügig angepasst werden. Ab 14. April liegen die Unterlagen öffentlich auf.

 

Die Arena Thun beim Autobahnanschluss Thun Süd liegt zusammen mit dem neuen Einkaufszentrum in einer Zone mit Planungspflicht. Diese gestattet ein Einkaufszentrum mit 19'000 m² Fläche für Verkauf, Dienstleistungen und Restauration sowie ein Fussballstadion mit 10'000 Plätzen. Die Nebenräume eines Stadions werden gemäss Baugesetz bei der Berechnung der Nutzfläche nicht angerechnet. Damit das Stadion nicht nur für Fussballspiele, sondern auch für weitere Anlässe genutzt werden kann, muss eine geringfügige Zonenplanänderung vorgenommen werden. Die entsprechenden Unterlagen liegen ab 14. April während eines Monats öffentlich auf (siehe Kasten).

 

Konkret geht es darum, dass verschiedene für Sportanlässe geschaffene Räume wie Buvetten und Catering-Infrastrukturen auch für Veranstaltungen verwendet werden dürfen, die im Prinzip überall abgehalten werden können. Deshalb müssen laut Baugesetz diese Räume mit einer Fläche von 1'900 m² an die Nutzfläche angerechnet werden. Die angestrebte Zonenplanänderung berücksichtigt diese Fläche für Dienstleistungen und Restauration im Stadion.

 

Der Zonenplan kann im geringfügigen Verfahren geändert werden. Diese Änderung hat keine Auswirkungen auf die Anzahl Parkplätze, auf die gesetzlich vorgegebene Fahrtenzahl oder auf die Erschliessung. Auch das Bauvolumen und die Gestaltung der Fassaden und Aussenräume bleiben unverändert. Durch diese Änderung kann eine vielseitige und attraktive Nutzung des Stadions ermöglicht werden.

Forts. S. 2

 

 

Öffentliche Planauflage bis 16. Mai

 

Die geringfügige Zonenplanänderung zur Arena Thun wird während 30 Tagen, von Donnerstag, 14. April 2011 bis Montag, 16. Mai 2011 öffentlich aufliegen. Die Unterlagen können im Erdgeschoss der Stadtverwaltung, Industriestrasse 2, 3602 Thun, von Montag bis Freitag, 07.45 bis 11.45 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr (Freitag bis 16.00 Uhr) eingesehen werden. Allfällige Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind innerhalb der Auflagefrist, bis spätestens Montag, 16. Mai 2011, schriftlich und begründet an den Gemeinderat der Stadt Thun, Stadtkanzlei, Rathaus, 3602 Thun zu richten.

 

 

Auskünfte an die Redaktionen

·       Hansueli Graf, Stadtplaner, Tel. 033 225 83 77

 

 

Thun, 13. April 2011