Stadtratspräsidentin besuchte Partnerstadt Gabrovo

Wie jedes Jahr veranstaltet Gabrovo, die bulgarische Partnerstadt von Thun, auch 2011 die traditionellen Mai-Feste. Als Höhepunkt gilt der Tag der Stadt Gabrovo am 21. Mai. Thun wurde dieses Jahr prominent vertreten – die Stadtratspräsidentin Verena Balmer (SP) reiste gemeinsam mit Ehemann Jürg Balmer an die Feierlichkeiten.

 

Nebst einem Treffen mit dem Bürgermeister von Gabrovo, Nikolaj Sirkaov, stand auch die Teilnahme an einer feierlichen Sitzung des Stadtparlamentes sowie ein Gespräch mit dessen Präsidenten, Valerij Vassilev, auf dem Programm. Verena Balmer übergab zudem am Kinderkarneval einen Preis der Stadt Thun in Form von diversen Souvenirs und Schokolade, verpackt in einen praktischen Rucksack. Damit wurde das Kind mit dem originellsten Kostüm ausgezeichnet. Wie üblich wurden die Thuner Gäste von der sehr geschätzten Koordinatorin der Städtepartnerschaft in Gabrovo, Anelia Zankova, begleitet.

 

Verena und Jürg Balmer hatten im Weiteren die Gelegenheit, zwei wesentliche Schwerpunkt-Projekte der Zusammenarbeit Thun-Gabrovo kennenzulernen: Im Bereich „Soziales“ besuchten sie das von Alt Stadtarchivar Jon Keller und seiner Frau grosszügig unterstützte Autismuszentrum "Keller". Und im Bereich „Infrastruktur“ besichtigten die Gäste aus Thun die Firma Blagoustrojavane, das Tiefbauamt von Gabrovo. Rundgänge im Freilichtmuseums Etara und im Sokolski-Kloster rundeten das intensive, rund viertägige Programm ab.

 

 

Auskünfte an die Redaktionen

·       Verena Balmer, Stadtratspräsidentin von Thun, Tel. 033 222 32 55 (privat)

 

Thun, 26. Mai 2011

Am Kinderkarneval in Gabrovo: Die Thuner Stadtratspräsidentin Verena Balmer (auf der Bühne stehend, rechts) und die Koordinatorin der Städtepartnerschaft, Anelia Zankova (links).