Abwasserbeseitigung

Kanalisationsnetz 
Das Thuner Abwassernetz umfasst ca. 135 km öffentliche Kanalisationsleitungen. Dazu kommen ca. 30 km Strassenentwässerungsleitungen. Zu den öffentlichen Abwasseranlagen gehören ebenfalls 6 Mischwasserpumpwerke, 6 Hebeanlagen für das Regenwasser, ein Regenbecken im Grabengut, und ein Düker im Schwäbis, welcher zur Unterquerung der Aare dient. All diese Anlagen werden durch die Kanalgruppe des Strasseninspektorat betrieben und unterhalten.   

Abwasseraufbereitung 
Sämtliches verschmutztes Abwasser wird in die ARA Thunersee AG in Uetendorf geleitet und dort mit der neusten Technik aufbereitet.   

Liegenschaftsentwässerung 
Die Länge von privaten Abwasserleitungen beträgt ca. 300 bis 350 km. Die privaten Abwasseranlagen sind durch die Eigentümer zu unterhalten. Die Stadt Thun hat die Aufsichtspflicht. Das Tiefbauamt nimmt regelmässig deren Zustand auf und veranlasst, schadhafte oder nicht der Norm entsprechende Abwasseranlagen zu sanieren.   

Gewässerschutzbewilligungen 
Neue Abwasseranlagen aber auch Abänderungen an privaten Abwassersystemen bedürfen einer Bewilligung. Das Strasseninspektorat erteilt jährlich ca. 150 Gewässerschutzbewilligungen im Rahmen von Baubewilligungsverfahren. Im Sinne des Gewässerschutzes ist uns eine umweltgerechte Siedlungsentwässerung wichtig.