«Zäme fägts» beim Fussballturnier und der Olympiade der Thuner Tagesschulen

Bei strahlendem Spätsommerwetter trafen sich am Mittwoch, 12. September 2018 rund 100 Schülerinnen und Schüler der Thuner Tagesschulen zum traditionellen Fussballturnier. Für die jüngeren Kinder fand gleichzeitig eine Olympiade statt. Der mittlerweile zur Tradition gewordene Anlass stand unter dem Motto «Zäme fägts».

Die Thuner Tagesschulen liessen am 12. September 2018 die Stimmung der vergangenen Fussball-WM nochmals aufleben. Auf dem Aussengelände der Schulanlage Schönau massen sich die Schülerinnen und Schüler von der 3. bis zur 6. Klasse im Fussball.

Tagesschule Lerchenfeld gewinnt Fussballturnier
Zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer feuerten die Teams an, darunter viele Eltern, Grosseltern, Bekannte und Freunde der Kinder. Wie die grossen Vorbilder der vergangenen WM schenkten sich die Schülerinnen und Schüler nichts und kämpften um jeden Ball. Der Pokal ging schliesslich an das Siegerteam der Tagesschule Lerchenfeld.

Tagesschule Gotthelf gewinnt Olympiade
Während die älteren Kinder Fussball spielten, konnten die jüngeren (Kindergarten bis 2. Klasse) an der Olympiade ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellten. Beim Memory spielen, Dosen werfen oder Sackhüpfen waren unterschiedliche Fähigkeiten gefragt. Mit viel Eifer und grossem Einsatz jagten sich hierbei die Teams die Punkte ab. Wie beim Fussballturnier winkte auch dem Sieger der Olympiade ein Pokal. Die Tagesschule Gotthelf darf sich in diesem Jahr darüber freuen.

«Zäme fägts»
Die Schülerinnen und Schüler der einzelnen Tagesschulstandorte treffen sich einmal jährlich zu diesem gemeinsamen Anlass. «Nebst dem Spiel und der sportlichen Betätigung bietet die Veranstaltung den Kindern auch die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und stärkt zudem das Zusammengehörigkeitsgefühl – ganz nach dem Motto ‹zäme fägts›», betont Bildungsvorsteher Roman Gimmel.

Thun, 13. September 2018