Fuss- und Veloweg Banhof - Selve: Projektierungskredit

Für die Projektierung eines Fuss- und Veloweges vom Bahnhof Thun entlang der Bahngeleise ins Selve-Wohnquartier hat der Thuner Gemeinderat einen Kredit von 98'000 Franken gesprochen. Im Verlauf des Jahres 2013 soll ein Bauprojekt vorliegen, Anfang 2014 dann die Baubewilligung, und im Verlauf des Jahres 2014 soll die neue Langsamverkehrsverbindung realisiert werden. Der Weg wird über zwei Brücken über die Mittlere Strasse und die Allmendstrasse geführt und erreicht westlich des kantonalen Verwaltungsgebäudes an der Allmendstrasse das Selve-Areal.

 

Einstimmig und auf Antrag des Gemeinderates hat der Stadtrat kürzlich, am 23. August 2012, ein Postulat überwiesen, das eine rasche Umsetzung des Fuss- und Veloweges Bahnhof - Selve - Schwäbis verlangt. Dieser ist im Agglomerationsprogramm von 2007 enthalten. Der Bund stuft ihn als prioritär ein. Eine Vorstudie liegt bereits vor. Gemäss einer Grobkostenschätzung wird die Realisierung brutto 4,3 Mio. Franken kosten. Bis zu 70 Prozent der Investition werden Bund und Kanton tragen.

 

 

Auskünfte an die Redaktionen:

 

  • Gemeinerat Roman Gimmel, Vorsteher der Direktion Bau und Liegenschaften, Tel. 077 405 48 18  - bitte ev. Rückruf abwarten

 

 

Thun, 20. September 2012