Ausschreibungen der Kulturabteilung für Kunstschaffende

Jedes Jahr schreibt die Kulturabteilung der Stadt Thun Beiträge und Förderpreise für Kunstschaffende aus. Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler aus Thun und den Gemeinden der Regionalen Kulturkonferenz.

Die Ausschreibungen für Kunst- und Kulturschaffende aus der Region Thun erfolgen üblicherweise alle zum selben Zeitpunkt. Zu vergeben sind zur Zeit:

  • der Thuner Kulturförderpreis

·         Beiträge an monografische Publikationen, Werkkataloge oder CD-ROMs im Bereich bildende Kunst

Die aktuellen Ausschreibungen der Kulturabteilung der Stadt Thun im Einzelnen:

 

 

Thuner Kulturförderpreis 2014

 

Jährlich stiftet der Gemeindeverband Thuner Amtsanzeiger die Preissumme von insgesamt 20‘000 Franken für den Thuner Kulturförderpreis. Das Preisgeld soll explizit für Aus- oder Weiterbildung, ein Berufspraktikum, einen Studienaufenthalt im Ausland oder für die Produktion eines Albums eingesetzt werden. Die Anmeldung steht Bands und Künstler/-innen aller Sparten (bildende und angewandte Kunst, neue Medien, Musik, Theater, Tanz, Literatur, Film usw.) bis zum vollendeten 40. Lebensjahr offen. Die Bewerber/-innen müssen in Thun oder in einer Gemeinde der Regionalen Kulturkonferenz Thun aufgewachsen oder dort seit mindestens zwei Jahren wohnhaft sein.

 

Durch eine von der Kulturkommission eingesetzte Jury werden die Eingaben beurteilt und ein/e oder mehrere Preisträger/-innen bestimmt. Der Juryentscheid wird den ausgewählten Kulturschaffenden bis Ende Juli mitgeteilt.

 

An der jährlich durch die Kulturabteilung der Stadt Thun organisierten öffentlichen Kulturpreisverleihung werden die Preisträger/-innen des Thuner Kulturförderpreises sowie die Gewinner/-innen der Kulturpreise geehrt. Die diesjährige Feier findet am Mittwoch, 19. November 2014 im KKThun statt.

 

Anmeldung

Kunstschaffende können sich bei der Kulturabteilung der Stadt Thun bewerben. Das Dossier mit dem Vermerk „Thuner Kulturförderpreis“ muss folgende Unterlagen beinhalten:

-          Anmeldeformular (Download auf www.thun.ch/kultur)

-          Lebenslauf

-          eine übersichtliche Dokumentation über das bisherige künstlerische Schaffen

-          ein Begleitbrief mit Angaben zum Verwendungszweck des Preisgeldes

 

Anmeldeschluss ist der 1. Mai 2014 (Datum des Poststempels).

 

 

Beiträge für bildende Kunst

 

Ebenfalls einmal pro Jahr schreibt die Stadt Thun Gesuche für monografische Publikationen, Werkkataloge und CD-ROMs im Bereich bildende Kunst öffentlich aus. In der Spezialfinanzierung für kulturelle Zwecke sind dafür jährlich 5'000 Franken reserviert. Beiträge an Projekte werden vergeben, wenn der thematische, geografische oder personelle Bezug zur Stadt Thun nachgewiesen ist. Eine Unterstützung ist abhängig von der Bedeutung und Qualität des Projekts. Alle Eingaben werden der Kommission für bildende Kunst zur fachlichen Stellungnahme vorgelegt. Bewerber/-innen werden bis Ende September über den definitiven Entscheid orientiert.

 

Anmeldung

Bildende Künstler/-innen können sich bei der Kulturabteilung der Stadt Thun bewerben. Das Dossier mit dem Vermerk "Monografische Publikationen" muss folgende Unterlagen beinhalten:

-          Deckblatt „Gesuchsformular Kulturförderung“ und das Detailformular "Monografien, Werkkataloge CD-ROMS“ (Download auf www.thun.ch/kultur)

-          Detaillierter Projektbeschrieb (inkl. Motivation, Zielsetzung)

-          Namen und Angaben/Biografie der beteiligten Personen

-          Kleine Dokumentation über bisheriges Schaffen

-          Pressespiegel (von bisherigen Projekten)

Alle Unterlagen sind in 12-facher Ausführung (1 Original plus 11 Kopien) einzureichen.

 

Anmeldeschluss ist Freitag, der 8. August 2014 (Datum des Poststempels).

 

 

Atelier Berlin: Standortsuche läuft

 

Für das  Künstler-Atelier in Berlin, das die Stadt Thun gemeinsam mit den Städten Winterthur, St. Gallen und dem Kanton Bern betreibt, wird gegenwärtig ein neuer Standort gesucht. Die Ausschreibung erfolgt, sobald die Standortfrage geklärt ist.

 

 

Auskünfte an die Redaktionen:

·         Gemeinderätin Ursula Haller, Vorsteherin der Direktion Bildung Sport Kultur, Tel. 033 225 83 93

·         Stephan Schneider, Stv. Leiter Kulturabteilung,
Tel. 033 225 85 88

 

Thun, 11. Februar 2014