"Alpenrösli": Nach Fundbüro, Ateliers und Laden öffnet auch das Bistro

Anfang Mai öffneten das städtische Fundbüro, zwei Ateliers und ein Verkaufsladen des städtischen Beschäftigungs- und Integrationsangebots ihre Türen in der ehemaligen Kulturbeiz Alpenrösli in Thun. Nun nimmt hier auch ein öffentliches Bistro seinen Betrieb auf.

 

Das geschichtsträchtige Gebäude der früheren Kulturbeiz Alpenrösli an der Allmendstrasse 16 in Thun gehört seit Ende 2013 der Stadt. Mit dem im Frühling 2015 abgeschlossenen Umbau wurden im Gebäude aus den 1880-er-Jahren gute Voraussetzungen geschaffen, auch das Fundbüro und zwei Beschäftigungs- und Integrationsangebote an diese zentrale Lage zu zügeln. Zusätzlich nimmt diese Woche im Parterre nun ein öffentliches Bistro seinen Betrieb auf. Es bietet 20 Innen- und – auf der ruhig gelegenen Rückseite des Gebäudes – ebenso viele Aussensitzplätze. Das Getränkeangebot umfasst verschiedene Kaffee- und Teesorten, saisonale Getränke, Znünigebäck und gefüllte Brötchen. Wer es eilig hat, erhält Getränke und Esswaren in geeigneter Verpackung zum Mitnehmen.

 

Bis zu 30 erwerbslose Personen im Atelier und im Bistro tätig

Neben dem Bistro sind auch der Verkaufsladen der Atelier-Produkte und das Fundbüro im Erdgeschoss untergebracht. Im Atelier und im Bistro arbeiten bis zu 30 erwerbslose Frauen und Männer. Je nach vereinbarten Zielen erhalten sie vorerst eine Stabilisierung durch eine Tagesstruktur oder auch Perspektiven hinsichtlich einer beruflichen Integration.

 

Auch Produktions-, Änderungs- und Flickaufträge

Kunden und Kundinnen des „Atelier Boutique Bistro Alpenrösli“ erhalten nebst Kulinarischem auch einen Einblick in die Angebote des Werk- und des Nähateliers, die früher unter den Namen DAS Atelier und Nähatelier sous-sol betrieben wurden. Im Werkatelier entstehen aus unterschiedlichsten Materialien originelle, trendige Dekorations- und Geschenkartikel, die als Serienprodukte oder auf Kundenwunsch auch als Unikate hergestellt werden. Diverse Produkte werden im Verkaufsladen und über den Online Shop angeboten. Wer will, kann im Bereich Nähatelier Kleider oder andere Textilien ändern oder flicken lassen. Zu den weiteren Angeboten des neuen „Alpenrösli“ gehört das Fundbüro, das allerlei Liegengebliebenes annimmt oder Fundgegenstände an die Eigentümerinnen und Eigentümer zurück gibt.

  

Öffnungszeiten und Kontakte

 

Atelier Boutique Bistro Alpenrösli, Allmendstrasse 16, Thun

 

Montag bis Freitag, 8.30 bis 16.45 Uhr

Telefon 033 225 89 25

E-Mail alpenroesli@thun.ch, www.thun.ch/alpenroesli

 

Fundbüro

 

Telefon 033 225 89 89

E-Mail fundbuerotest@thun.ch

 

 

 

Auskünfte an die Redaktionen:

 

  • Reto Keller, Abteilungsleiter Sicherheit, Tel. 033 225 82 36

 

 

Thun, 9. November 2015