High Diving Show zur Strandbaderöffnung

Am Samstag, 6. Mai, öffnet das Strandbad Thun wieder seine Tore. An diesem Tag ist der Eintritt frei, als Attraktion erleben die Gäste eine High Diving Show. Ein weiteres Highlight folgt im Juli mit der Schweizermeisterschaft der U20 Frauen im Wasserball. Diese Saison ist die letzte im „alten“ Strandbad, im Winter 2017/18 beginnt die erste Etappe der Gesamtsanierung.

Am Samstag, 6. Mai, um 12 Uhr, startet das Strandbad Thun in die Badesaison. Am Eröffnungstag gewährt die Stadt Thun allen Gästen freien Eintritt. Am Nachmittag wird zum ersten Mal im Berner Oberland eine High Diving Show geboten, organisiert vom lokalen Klippenspringer Andreas Hulliger. Sechs bis zehn europäische High Diver mit Showerfahrung werden um 13, 15, sowie 17 Uhr in einer halbstündigen Show ab einer Teleskopbühne aus maximal 20 Metern Höhe ins Wasser springen und ihre spektakulären Salti und Schrauben vorführen.  

Letzte Saison vor Beginn der Gesamtsanierung

Im Team des Strandbads ersetzt der neue Saisonbadmeister Mario Tscharner Caroline Zimmermann. Christian Wetter geht als Pächter des Restaurants in seine zehnte und letzte Saison. Die Stadt Thun bedankt sich bereits heute für die Zusammenarbeit und wünscht Christian Wetter alles Gute auf seinem weiteren Weg. Ab der Saison 2018 wird ein neuer Mieter oder eine neue Mieterin für das Restaurant gesucht. Nach der öffentlichen Ausschreibung läuft nun das Bewerbungsverfahren.

Baulich wurden im „Strämu“ lediglich Pinselsanierungen und allgemeine Unterhaltsarbeiten zur Behebung von Winterschäden ausgeführt. Bald steht jedoch die Gesamtsanierung an (siehe auch Medienmitteilung vom 23. März). Der Stadtrat hat den Ausführungskredit am 6. April bewilligt. Das Generalplanerteam unter der Leitung von Rychener Zeltner Architekten aus Thun wird die Sanierung etappiert in drei Wintern realisieren. In der ersten Etappe 2017/18 sollen der Techniktrakt westseitig erweitert, das Hauptgebäude mit neuen Garderoben und Duschen ausgebaut und ein zusätzlicher Pavillon beim Kinderspielplatz erstellt werden. „Wir freuen uns, dass es mit der Sanierung nun losgehen kann und wir ab der Saison 2020 einen tollen erneuerten und noch attraktiveren ‘Strämu’ haben“, so Roman Gimmel, Vorsteher der Direktion Bildung Sport Kultur.

Sportliche und andere Highlights

Im Lauf der Badesaison finden im Strandbad, neben dem normalen Badebetrieb, wie gewohnt Trainings und Spiele der Sportvereine und Gruppen statt. Am 1. Juli spielt das U20 Frauen-Team des Wasserballclubs Thun um den Schweizermeistertitel. Viel Betrieb wird am 26. August herrschen: Früh am Morgen startet der Inferno Triathlon und im weiteren Tagesverlauf findet im Areal Lachen bereits zum dritten Mal der Schnuppersporttag statt. Weitere Spezialanlässe sind in Planung.

Zusatzangebote sind wiederum das Yoga im Strandbad von Riveryoga, jeweils montags und freitags von 9 bis 10 Uhr und die Badibibliothek während der Sommerferien.

Saisoneröffnung im Flussbad Schwäbis

Zwei Wochen nach der Eröffnung des Strandbads startet am Samstag, 20. Mai, um 12 Uhr, auch die Saison im Flussbad Schwäbis. Hier ersetzt Waraporn Weber Gaby Kohler an der Kasse.

Die Saison 2017 dauert in beiden Thuner Badebetrieben bis Sonntag, 17. September.