Abfall-Infos nun auch in Fremd- und Bildsprachen

Über das korrekte Verhalten im Umgang mit Abfällen verbessert das Tiefbauamt der Stadt Thun die Information an fremdsprachige Einwohner der Stadt Thun. Angeregt durch das Quartierforum Lerchenfeld 2006, wurden die Informationstafeln an den Wertstoffsammelstellen zusätzlich in Fremd- und Bildsprachen übersetzt und am diesjährigen Quartierforum heute Samstag, 25. August enthüllt. Die bisherige fremdsprachige Informationsbeilage im Abfallratgeber wurde überarbeitet.

Unter anderem angeregt durch die Teilnehmenden des Quartierforums Lerchenfeld im vergangenen Jahr, entwickelte das Tiefbauamt der Stadt Thun in Zusammenarbeit mit dem Beauftragten für Integration, Fred Hodel, zwei neue, auf fremdsprachige Einwohner ausgerichtete Informationsträger zum Thema korrekte Abfallentsorgung. Am diesjährigen Quartierforum im Lerchenfeld, das als Quartierfest am Samstag, 25. August stattfand (vgl. Mitteilung vom 21. August), enthüllte Rolf Bolz, Abfall- und Kompostberater der Stadt Thun, eine neue mehrsprachige Informationstafel, die in den nächsten Tagen an den Wertstoffsammelstellen angebracht wird.

Seit dem Jahr 2003 informiert das Tiefbauamt der Stadt Thun auch Fremdsprachige über den korrekten Umgang mit Abfällen. Dies geschah bisher mittels einer Beilage im Abfallratgeber, welche in den neun am häufigsten gesprochenen Fremdsprachen über die wichtigsten Entsorgungsgrundsätze Auskunft gab. Diese stark zusammengefassten Grundsätze beruhten auf reinen Textinformationen, die auf die Abfallbereitstellung, das Gebührensystem und die Entsorgung von Sonderabfällen hinwiesen. Als zusätzliche Massnahme zu den Informationstafeln an den Sammelstellen wird dem Abfallratgeber eine neue, ausführlichere Einlage beigelegt werden.

Beide Informationsinstrumente zeichnen sich dadurch aus, dass sie mit Verhaltenspiktogrammen versehen sind, welche in unmissverständlicher Bildsprache und mit wenig Text begleitet, auf den korrekten Umgang mit Abfällen hinweisen. Die Informationstafeln wie auch die Einlage im Abfallratgeber beinhalten Angaben in Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Albanisch, Englisch, Türkisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch sowie Tamilisch. Die überarbeitete Beilage für Fremdsprachige wird zusammen mit dem Abfallratgeber im Dezember an alle Haushaltungen verteilt werden.

Thun, 25. August 2007