Gemeindewahlen in Thun und Steffisburg: Wahlmaterial wird verschickt

GEMEINSAME MEDIENMITTEILUNG MIT STEFFISBURG

Am 25. November 2018 finden in der Stadt Thun und in der Gemeinde Steffisburg die Gesamterneuerungswahlen statt. Momentan werden dafür gesamthaft rund 17 Tonnen Wahl- und Abstimmungsmaterial verpackt.

Die Stiftung Silea verpackt in diesen Tagen das Wahlmaterial für die Gemeindewahlen vom 25. November in Thun und Steffisburg. Die Verpackung und Zustellung des Wahlmaterials erfordert ein hohes Mass an Logistik.

17 Tonnen Wahlmaterial werden verpackt
Die rund 60 Mitarbeitenden der Silea stellen während eineinhalb Wochen rund 32'200 offizielle Wahlkuverts der Stadt Thun und gut 11'700 Kuverts der Gemeinde Steffisburg zusammen. Um zu überprüfen, ob die Kuverts alles notwendige Material enthalten, werden diese am Schluss gewogen. «Bei Gewichtsdifferenzen werden die Inhalte überprüft und komplettiert» erklärt Sarah Ruf, welche bei der Silea für die Verpackungsarbeiten verantwortlich ist. Das Kuvert der Stadt Thun wiegt 416 Gramm, jenes der Gemeinde Steffisburg 299 Gramm. Hier sind die Abstimmungsunterlagen für die eidgenössischen und kantonalen Abstimmungen eingerechnet. Das ergibt für Thun rund 13.5 und für Steffisburg rund 3.5 Tonnen Material.

Wahlunterlagen werden bis spätestens 3. November zugestellt
Das Wahlmaterial wird nach dem Verpacken gestaffelt der Post übergeben und ebenfalls etappenweise zugestellt. Die Stimmberechtigten erhalten das Abstimmungs- und Wahlmaterial bis spätestens 3. November 2018. Wahlberechtigt ist, wer mindestens drei Monate vor dem Wahltag in der jeweiligen Gemeinde angemeldet ist. Bei Nichterhalt des Materials stehen die Einwohnerdienste Thun (Tel. 033 225 82 49) resp. die Einwohnerkontrolle Steffisburg (Tel. 033 439 44 53) zur Verfügung.

Ein Video als Wahlhilfe
Die Wahlunterlagen sind umfangreich. Die beiden Gemeinden erklären ihren Stimmberechtigten in einer jeweils eigenen Wahlanleitung mit Beispielen, was beim Ausfüllen der Wahlzettel zu beachten ist. Auf der Website der Stadt Thun ist unter www.thun.ch/wahlen zudem ein kurzes Video als Wahlhilfe aufgeschaltet. Auch eine Übersicht über die eingereichten Listen und Kandidierenden ist dort online verfügbar. Weiter wird für die Wahl des Stadtrats die Online-Wahlhilfe «smartvote» angeboten.

Gemeinden hoffen auf rege Wahlbeteiligung
Die Wählenden stellen bei den Gemeindewahlen die politischen Weichen für die kommenden vier Jahre. Rolf Zeller, Gemeindeschreiber von Steffisburg und Christoph Stalder, Thuner Vizestadtschreiber hoffen auf eine rege Wahlbeteiligung. «Unsere Wahlberechtigten sind nun am Zug – mit ihrer Wahl können sie die Zukunft ihrer Gemeinde mitbestimmen», sind sich beide einig.

Weitere Informationen zu den Wahlen in Thun und Steffisburg
www.thun.ch/wahlen
www.smartvote.ch
www.steffisburg.ch/de/politik-verwaltung/politik/wahlen

Thun, 18. Oktober 2018