Gesundheits- und Suchtbeauftragter Philipp Weber geht - Stelle wird ausgeschrieben

Philipp Weber, Beauftragter für Gesundheits- und Suchtfragen der Stadt Thun, hat seine 50-Prozent-Stelle bei der Direktion Soziales per Ende Februar 2008 gekündigt. Nach sieben Jahren bei der Stadt Thun wird er die bis Ende 2010 befristete Stelle damit Mitte Legislatur verlassen, um sich gänzlich selbständig zu machen und als Coach, Supervisor und vermehrt auch als Projekt- und Organisationsberater tätig zu sein. Einen Stellenwechsel zu diesem Zeitpunkt habe er bereits bei seinem Stellenantritt vorgehabt, betont Philipp Weber. Der Konflikt mit dem Kanton und der Stadt Bern rund um die Frage einer Kontakt- und Anlaufstelle für Drogenabhängige in Thun sei nicht ausschlaggebend gewesen für seinen Entscheid, sagt der 53-jährige Sozialarbeiter und langjährige ehemalige "Contact"-Leiter. Wenn er Mitte der Legislatur gehe, biete sich zudem die Chance, einen Nachfolger einzuarbeiten und die Stelle eventuell auch nach 2010 weiter zu führen. Die Stelle wird demnächst zur Wiederbesetzung ausgeschrieben.

Auskünfte an die Redaktionen:

- Philipp Weber, Beauftragter für Gesundheits- und Suchtfragen,
  Tel. 033 225 84 21

- Markus Pfeuti, Chef Sozialdienste,
  Tel. 033 225 84 46