Strandbad und Flussbad Schwäbis ab Samstag für die breite Bevölkerung geöffnet

Ab Samstag, 6. Juni, sind das Strandbad Thun und das Flussbad Schwäbis für die Öffentlichkeit wieder komplett zugänglich. Die Schutzmassnahmen wurden entsprechend angepasst. Die maximale Anzahl anwesender Personen im Strämu ist bis auf Weiteres auf 3’200 festgelegt, beim Schwäber auf 150. Das Einhalten von Hygiene- und Distanzregeln bleibt zentral.

Am 27. Mai hat der Bundesrat die Massnahmen gegen Covid-19 gelockert. Dies ermöglicht eine erweiterte Öffnung der Thuner Schul- und Sportanlagen. Die Stadt Thun bereitete die schrittweise Wiedereröffnung im Dialog und in Koordination mit den grossen Schweizer Städten und umliegenden Gemeinden vor (vgl. Medienmitteilung vom 29. Mai). Ab Samstag, 6. Juni, sind das Strandbad und Flussbad Schwäbis inklusive Liegewiesen und Restaurants wieder für alle geöffnet.

Besucherzahl in den Bädern ist begrenzt
Im Strandbad sind, abgeleitet von den zur Verfügung stehenden Flächen, insgesamt 3‘200 Personen zugelassen, im Flussbad Schwäbis 150. Die Ein- und Austritte werden ab dem 6. Juni elektronisch anzahlmässig erfasst und sind auf www.thun.ch/strandbad bzw. www.thun.ch/flussbad jederzeit einsehbar. Direkt vor dem Strandbad werden flexible Warteräume eingerichtet, sollte die maximale Personenzahl erreicht sein. Aktuell gibt es keine zeitliche Aufenthaltsbeschränkung, es wird aber an die Solidarität gegenüber Wartenden appelliert und eine maximale Aufenthaltsdauer von drei Stunden empfohlen. Für die An- und Abreise zum Strandbad soll idealerweise der Langsamverkehr genutzt werden.

Hygiene- und Distanzregeln müssen eingehalten werden
Das Einhalten von Hygiene- und Distanzregeln bleibt zentral. In den Garderoben ist eine begrenzte Anzahl Personen zugelassen. In den Becken werden mittels Poolmanagement 200 Personen zugelassen, der Seebereich ist ohne Einschränkungen offen. Bei hohem Gästeaufkommen kann das Ballspielen auf den Rasenflächen eingeschränkt werden, um mehr Liegefläche zu schaffen. Die Beachvolleyfelder können uneingeschränkt genutzt werden. Die Schutzmassnahmen werden aufgrund der Vorgaben des Bundesrates laufend überprüft und bei Bedarf angepasst. Die Anweisungen des Personals der Badebetriebe sind einzuhalten. Eine Zusammenstellung von häufig gestellten Fragen (FAQ) ist auf der städtischen Homepage aufgeschaltet.

Rahmenvorgaben und Schutzkonzept für Turn- und Sportanlagen
Der Trainingsbetrieb ist für alle Sportarten ab dem 6. Juni wieder erlaubt. Dies gilt auch für Sportaktivitäten, in denen es zu engem Körperkontakt kommt. Die Trainings sollen in beständigen Teams stattfinden und es müssen Präsenzlisten geführt werden. Ebenfalls zulässig ist der Wettkampfbetrieb bis 300 Personen inkl. Publikum. Als übergeordnete Grundsätze gelten: Symptomfrei ins Training / Wettkampf, Distanz halten, Einhaltung der Hygieneregeln des BAG, Vereinsschutzkonzept inkl. Führen von Präsenzlisten, Bezeichnung einer verantwortlichen Person. Zwecks Aufnahme des Trainingsbetriebs wurden bereits alle Vereine und organisierte Gruppen direkt angeschrieben. Ab dem 6. Juni werden die Gebühren vollumfänglich eingefordert.

Gebührenverordnung ist angepasst
Das Amt für Bildung und Sport hat die Gebührenverordnung für die städtischen Schul-, Sport- und Freizeitanlagen teilrevidiert. Sie ist bereits per 1. April 2020 in Kraft getreten. Wichtigste Änderung ist die moderate Erhöhung der Eintritts- und Abonnementspreise für die Badebetriebe. Die Preise werden denjenigen der umliegenden Gemeinden angepasst. Die Gebühren für Schul- und Sportanlagen bleiben wie bisher, die der Kunsteisbahn quasi unverändert. Aufgrund der Coronakrise werden mit Start vom 6. Juni in den Badebetrieben neu Jahresabonnemente mit einer Laufzeit von 12 Monaten ab Kaufdatum eingeführt.
Aktuelle Informationen gibt es laufend unter www.thun.ch/corona.

Neue Gebühren Badebetriebe (Auszug)

Einzeleintritte:
Erwachsene Fr. 7.- /
Lehrlinge und Senioren Fr. 5.- / Kinder Fr. 3.-
10-er Karten:
Erwachsene Fr. 60.- /
Lehrlinge und Senioren Fr. 42.- / Kinder Fr. 25.-
Jahreskarten:
Erwachsene Fr. 90.- /
Lehrlinge und Senioren Fr. 60.- / Kinder Fr. 35.-

½ Eintritt für Gäste mit einer Jahreskarte aus dem Bäderverbund Thunersee, Kulturlegi, Blaue Karte, Gästekarte.

Weitere Informationen unter:
www.thun.ch/abs