Thuner Stimmbevölkerung sagt Ja zur Erweiterung des Verwaltungsgebäudes Industriestrasse

Die Thunerinnen und Thuner nehmen die Vorlage mit 59.1 Prozent Ja-Stimmen an. Damit kann die Stadt Thun den Neubau an der Industriestrasse 2 realisieren. Der Baubeginn soll im kommenden Jahr erfolgen.

Mit 9’317 Ja (59.1 %) zu 6’441 Nein (40.9 %) haben die Stimmberechtigten der Stadt Thun am 27. September die Vorlage «Erweiterung Verwaltungsgebäude Industriestrasse» angenommen und den entsprechenden Verpflichtungskredit von 8,42 Millionen Franken genehmigt. Die Stimmbeteiligung lag bei 53.2 Prozent. «Der geplante Neubau ermöglicht es uns, den mittel- und langfristigen Platzbedarf zu decken, die Verwaltung auf wenige Standorte zu konzentrieren und eine zeitgemässe Infrastruktur für neue Arbeitsformen zu schaffen», betont der zuständige Gemeinderat Konrad Hädener.

Inbetriebnahme des Neubaus im Frühling 2023

Aufgrund der coronabedingten Verschiebung der Abstimmung vom Mai auf September wird sich der Zeitplan um ein halbes Jahr nach hinten verschieben. Ende Oktober 2020 soll das Baugesuch eingereicht werden. Der Baubeginn ist für Herbst 2021 vorgesehen. Die Inbetriebnahme des Neubaus erfolgt voraussichtlich im Frühling 2023.