Der mobile Pumptrack zieht zur Schule Gotthelf

Am 15. Oktober zügelt die Stadt Thun den mobilen Pumptrack von der Schadaugärtnerei zur Primarschule Gotthelf. Dort bleibt die Bike- und Skateanlage bis im Frühjahr 2021.

Seit Herbst 2017 stellt die Stadt Thun Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen mobilen Pumptrack zur Verfügung, der rege genutzt wird. Damit möglichst viele von der Bike- und Skate-Anlage profitieren können, wird sie ungefähr alle drei Monate gezügelt. Seit Ende Juni befindet sie sich in der Schadaugärtnerei. Ab dem 16. Oktober 2020 steht der Pumptrack erstmals bei der Primarschule Gotthelf und bleibt dort bis im Frühjahr 2021. Ein Schutzkonzept liegt vor. Auf die Massnahmen und Verhaltensregeln wird auf einem Plakat vor Ort hingewiesen.

Pumptrack ist vielfältig befahrbar
Der Rundkurs kann mit Mountainbikes, BMX-Rädern, Inlineskates, Skateboards, Rollschuhen, Trottinetten oder Laufrädern für Kleinkinder befahren werden. Er ist attraktiv, technisch jedoch nicht sehr anspruchsvoll, damit ihn möglichst viele nutzen können. Das Benützen des Pumptracks ist von 9 bis 22 Uhr erlaubt.

Ähnliche Dateien