Urs Wenger ist neuer Thuner Polizeiinspektor

Der neue Polizeiinspektor der Stadt Thun heisst Urs Wenger. Er löst Peter Schütz ab, der eine neue Herausforderung annimmt. Urs Wenger tritt seine Stelle am 15. Dezember 2020 an.

Gemeinderat Peter Siegenthaler und Abteilungsleiter Sicherheit, Reto Keller, haben Urs Wenger zum neuen Polizeiinspektor bestimmt. Der 53-jährige Thuner verfügt aufgrund seiner vielseitigen Erfahrungen, sowohl in der Verwaltung als auch in der Privatwirtschaft, über beste Voraussetzungen für die Funktion als Thuner Polizeiinspektor. Als Leiter des Polizeiinspektorats ist er mit seinem Team verantwortlich für Vollzugsaufgaben in den Bereichen Gastgewerbe, Jugendschutz, Prostitution, Preisanschreibepflicht, Parkkarten, ruhender Verkehr, Markt, Veranstaltungen oder das Plakatwesen. Auch die regionale Tierkörpersammelstelle, das Wasserlabor und die Pilzkontrolle sind in seinem Zuständigkeitsbereich.

Ehemaliger Wirt, führungserfahren und gut vernetzt
Urs Wenger ist in Thun aufgewachsen und in der Stadt bestens vernetzt. In den letzten Jahren führte er zusammen mit seiner Frau das Hotel Restaurant «Zunfthaus zu Metzgern». Seine Karriere startete er mit der kaufmännischen Lehre bei der Gemeindeverwaltung Blumenstein. Die berufliche Laufbahn führte ihn zur Staatskanzlei des Kantons Bern, wo er zuletzt als Beauftragter Informatik tätig war. Ab 1997 wechselte er in die Privatwirtschaft. Er bekleidete verschiedene Funktionen als Gruppen- und Abteilungsleiter im Informatikbereich und verfügt nebst langjähriger Führungserfahrung auch über einen eidgenössischen Fachausweis als Organisator.

Urs Wenger lebt mit seiner Ehefrau in Thun. Die neue Stelle tritt er am 15. Dezember 2020 an. Er löst Peter Schütz ab, der beim Kanton Bern eine neue Herausforderung annimmt.

Ähnliche Dateien