Detaillierter Mitwirkungsbericht zur Ortsplanungsrevision liegt vor

Der Gemeinderat hat die Mitwirkungseingaben zur Ortsplanungsrevision ausgewertet und den Zonenplan und das Baureglement abschliessend überarbeitet. Die Unterlagen werden nun dem Kanton zur Vorprüfung eingereicht. Im öffentlichen Mitwirkungsbericht sind die Eingaben und Anpassungen im Detail erläutert.

Der Gemeinderat berücksichtigt wichtige Kritikpunkte und Anregungen, die im Rahmen der öffentlichen Mitwirkung zur Ortsplanungsrevision eingegangen sind. Bereits im September informierte die Stadt Thun über die wichtigsten Anpassungen an Baureglement und Zonenplan (vgl. Medienmitteilung vom 18. September). In der Zwischenzeit ist die Überarbeitung der Unterlagen abgeschlossen. Ende November werden diese dem Kanton zur Vorprüfung eingereicht. 

Weitere Änderungen an Baureglement
In Ergänzung zu den bereits kommunizierten Anpassungen erfahren Baureglement und Zonenplan nur noch wenige Änderungen. Die grösste Änderung stellt dabei die Aufnahme eines neuen Grundsatzartikels zur Förderung des gemeinnützigen Wohnungsbaus im Baureglement dar. Weiter überprüfte die Stadt das Baureglement bezüglich Rechtssetzungssystematik. Daraus ergibt sich, dass diverse Artikel neu auf mehrere Artikel aufgeteilt werden müssen.

Information Mitwirkende
Der Umgang mit den Mitwirkungseingaben wird im Mitwirkungsbericht im Detail erläutert. Der Bericht steht allen Mitwirkenden und Interessierten unter www.ortsplanungsrevisionthun.ch zur Verfügung. Ergänzend dazu ist auf der Website auch eine Präsentation aufgeschaltet. Aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation verzichtet der Gemeinderat auf die Durchführung grösserer Informationsveranstaltungen. Parteien, Quartierleiste, Wirtschaftsverbände und Mitwirkende, die sich zum Areal Schadaugärtnerei geäussert haben, wurden im Rahmen von online-Veranstaltungen über die wichtigsten Anpassungen informiert. Diese digitale Präsentation des Stadtpräsidenten ist als 30-minütiges Video ebenfalls einsehbar (vgl. unten). Nebst dem publizierten Mitwirkungsbericht steht das Planungsamt bei Fragen und Anliegen zum Umgang mit einzelnen Mitwirkungseingaben unter ortsplanungsrevisiontest@thun.ch gerne zur Verfügung.

Die nächsten Schritte
Nach der Vorprüfung durch den Kanton erfolgen voraussichtlich bis Ende 2021 eine allfällige Überarbeitung der Dokumente und die öffentliche Auflage. Die Genehmigung durch den Thuner Stadtrat und den Kanton sowie die Inkraftsetzung der neuen Grundordnung folgen in Anschluss daran. Der Terminplan wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst: Dauer der Vorprüfung, Umfang der Überarbeitung aufgrund der Vorprüfung, Anzahl und Umfang von Einsprachen, Durchführung der Einspracheverhandlungen, allfällige Beschwerdeverfahren sowie den politischen Prozess.

 

Stadtpräsident informiert per Video
Die Stadt Thun informiert die Bevölkerung über alle städtischen Kanäle über die Ortsplanungsrevision. Der Mitwirkungsbericht, eine Präsentation, Medienmitteilungen sowie eine 30-minütige Video-Präsentation von Stadtpräsident Raphael Lanz stehen auf der OPR-Website zur Verfügung:
www.ortsplanungsrevisionthun.ch

Bei Fragen steht das Planungsamt via
E-Mail gerne zur Verfügung:
ortsplanungsrevisiontest@thun.ch