Thun zeichnet erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler aus

Die Stadt Thun ehrt auch in diesem Jahr Sportlerinnen und Sportler für ihre hervorragenden Leistungen im 2020. Aufgrund der Coronapandemie kann die Feier allerdings nicht stattfinden.

Trotz des in vielen Belangen schwierigen letzten Jahres konnten Thuner Sportlerinnen und Sportler Erfolge verbuchen. Die Stadt Thun würdigt die herausragenden Leistungen und zeichnet Athletinnen und Athleten verschiedener Alterskategorien und Sportarten sowie ein Team aus. Wegen der Corona-Pandemie kann allerdings zum ersten Mal keine Feier stattfinden. Die Geehrten erhalten ihre Urkunde auf dem Postweg.

Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler
Im Laufsport waren Robin Oester und Joey Hadorn der All Blacks Thun mit 1. Rängen an den Schweizermeisterschaften erfolgreich. Christian Kauer, Bruno Minder und Simone Engeloch räumten an den Schweizermeisterschaften im Bogenschiessen ab. Shana Burger und Christoph Burger verzeichneten im Segeln nationale und internationale Erfolge. Céline Bürgi und Paul Graber ehrt die Stadt Thun für ihre Leistungen in der Leichtathletik resp. im Langlauf. Die U19-Mannschaft des American Football Clubs Thun Tigers wird für ihren Sieg am Swiss Fall Cup gewürdigt. Für ihre Freiwilligenarbeit an diversen Sportevents erhalten ausserdem Silvia Pecka, Patrick Stettler und Doris Wenigerkind eine Auszeichnung.

Ehrung gibt es seit über 20 Jahren
Die Stadt Thun ehrt erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler bereits seit 1989. Voraussetzungen für die Auszeichnung sind der Wohnsitz in Thun oder eine Mitgliedschaft in einem Thuner Verein sowie Erfolge in von der Swiss Olympic Association anerkannten Sportarten.