Stadt verbessert Verkehrsfluss auf der Allmendstrasse

Wegen Bauarbeiten in der General-Wille-Strasse und der Schwäbisstrasse in Steffisburg kommt es aktuell in den Stosszeiten zu Staus auf der Allmendstrasse. Die Stadt Thun hat bereits Massnahmen getroffen.

In der General-Wille-Strasse werden zurzeit Fernwärmeleitungen verlegt und Arbeiten für die Strassenentwässerung ausgeführt. Deshalb gilt ab Allmendstrasse in Richtung Burgerstrasse Einbahnverkehr. Die Umleitung des Gegenverkehrs via Mittlere Strasse und Militärstrasse führt zu Mehrverkehr und Rückstaus auf der Allmendstrasse stadtauswärts. Ab dem 3. Mai gilt aufgrund der umfangreichen Sanierungsarbeiten und dem Bau der Fernwärmeleitung auch auf der Schwäbisstrasse in Steffisburg Einbahnregime. Dies dürfte die Situation auf der Allmendstrasse weiter verschärfen. Die Stadt Thun hat deshalb in Absprache mit allen Beteiligten Massnahmen getroffen. Ziel ist es, den Verkehrsfluss auf der Allmendstrasse zu verbessern.

Verkehrsdienst und mobile Lichtsignalanlage

Konkret wird seit Donnerstag, 29. April auf der Kreuzung Bypass/Allmendstrasse/General-Wille-Strasse in Spitzenzeiten ein Verkehrsdienst eingesetzt. Im Verlauf der Woche vom 3. Mai kommt eine mobile Lichtsignalanlage zum Einsatz, die eine maximale Flexibilität ermöglicht, um notfalls auch ganz kurzfristig auf die aktuellen Gegebenheiten und die Verkehrssituation reagieren zu können. Die Anlage bleibt voraussichtlich bis auf Weiteres in Betrieb.