Betreuungsgutscheine: Stadt Thun zieht positive Bilanz

Seit Anfang Jahr stellt die Stadt Thun anspruchsberechtigten Familien Betreuungsgutscheine aus. Der Betrieb ist erfolgreich gestartet. Bis 10. Juli können Eltern Gutscheine für das nächste Schuljahr beantragen.

Die Stadt Thun unterstützt beitragsberechtigte Familien mit Betreuungsgutscheinen. Je nach Einkommen, Vermögen, Familiengrösse und Arbeitspensum erhalten Eltern eine Gutschrift, die sie bei einer zugelassenen Kita oder Tagesfamilie im Kanton Bern einlösen können. Das Gutscheinsystem besteht in Thun seit 1. Januar 2021. Die Stadt zieht eine positive Bilanz.

Mehr Familien profitieren

Über 400 Familien haben für die Betreuung ihrer Kinder in einer Kita oder einer Tagesfamilie bereits einen Gutschein erhalten. Im vorherigen System bestand eine beschränkte Zahl von 146 subventionierten Kitaplätzen. «Nun können also mehr Familien von Vergünstigungen profitieren», sagt Gemeinderat Roman Gimmel, Vorsteher der Direktion Bildung Sport Kultur. «Das ist erfreulich. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist der Stadt Thun ein Anliegen.» Die wichtige Zusammenarbeit der städtischen Fachstelle Familie mit den Kita- und Tagesfamilien-Verantwortlichen funktioniert auch im neuen System gut.

Gesuche für das neue Schuljahr bis Juli beantragen

Die ausgestellten Betreuungsgutscheine sind längstens ein Jahr gültig, das heisst jeweils bis zum 31. Juli des Folgejahres. Sie sind also jährlich neu zu beantragen. Noch bis 10. Juli können Familien ein Gesuch für den Bezug von Betreuungsgutscheinen im Schuljahr 2021/2022 stellen. Die Beantragung von Betreuungsgutscheinen erfolgt via Online-Portal kiBon, das Eltern seit März auch für Tagesschulanmeldungen nutzen.

 

Betreuungsgutscheine beantragen

Gesuche sind über www.kibon.ch einzureichen. Dafür wird das kantonale BE-Login benötigt. Weitere Informationen inkl. Gutscheinrechner auf http://www.thun.ch/?id=12290.
Tel. 033 225 86 00, bg@thun.ch