Neue Handwerkskunst im "Ratatui" - Vernissage am 15. August

Wiederum präsentieren zwei Gestalterinnen und ein Gestalter ihre Produkte im "Ratatui", dem Ladenprojekt von "DAS Atelier" in Thun. Die Verkaufsausstellung dauert bis 12. November und zeigt Treibholzobjekte von Arvid Widl, Glaskunst von Lea Ammann-Toivanen sowie bunte Filztaschen von Marlise Kuhn. Am 15. August ist Vernissage.

 
Im Ladenprojekt "Ratatui" des städtischen „DAS Atelier“ an der Stockhornstrasse 18 in Thun können seit einem Jahr interessierte Gestalterinnen und Gestalter einen Teil der Verkaufsfläche für ihre Produkte nutzen. Diesmal sind es Arvid Widl, Lea Ammann-Toivanen und Marlise Kuhn, die ab 18. August ihre Objekte präsentieren. Am kommenden Freitag, 15. August ab 17.00 Uhr (bis 20.00 Uhr) findet die öffentliche Vernissage statt. Die Objekte können während dreier Monate von Montag bis Freitag von 8.30 bis 16.45 Uhr gekauft werden. Zu kaufen und zu bestaunen sind im Laden, der von Teilnehmerinnen des Einsatzprogrammes betreut wird, auch die hauseigenen Produkte.

 
Arvid Widl wohnt seit 16 Jahren in Bern. Aufgewachsen ist er in den Schären von Stockholm (Schweden), wo ihn das stets ändernde Meer, stürmische Winde und die geschliffenen Felsen schon früh für die Natur sensibilisiert haben. Sein besonderes Interesse gilt dem Treibholz - jedes Stück hat eine lange Reise hinter sich und wird auf dem langen Weg verformt, geschliffen, ausgewaschen und schlussendlich auf irgendeinem Strand dieser Welt an Land gespült. Bei jedem gesammelten Schwemmholzstück sieht Arvid Widl den jeweiligen Charakter und verleiht ihm durch seine Kunst ein neues Leben. Er verwandelt es in ein sinnliches, schlichtes Wohnaccessoire – das Naturmaterial ist wieder en vogue.

 
Lea Ammann-Toivanen hat ihr Atelier in Bern am Klösterlistutz. Seit 1997 arbeitet die Sozial- und Arbeitspädagogin im Bereich des angewandten Glaskunsthandwerkes. Nach diversen gestalterischen Weiterbildungskursen galt ihr besonderes Interesse dem Recycling-Glas, womit sie sich unter anderen die Auszeichnung „Prix Chapeau“ Loeb und den IKEA Förderpreis holte. Mit ihren einzigartigen Schalen aus alten Lampenschirmen, Vasen und Karaffen aus formschönen Schnaps- und Weinflaschen nimmt sie immer wieder an Ausstellungen teil. Die Glasobjekte in vielen verschiedenen Farben und Formen von Lea Ammann-Toivanen, lassen sich sehr gut im Alltag verwenden.

 

Marlise Kuhn wohnt und arbeitet in Lyss. Es ist die Freude, mit Farben und Formen zu spielen, die Marlise Kuhn seit jeher antreibt, aus Designerfilz Taschen und Accessoires herzustellen. Die in vielen Farben gearbeiteten Taschen überzeugen durch einfache Form und schöne Verarbeitung. Ihr „Innenleben“ besteht aus einem Einsatz aus Blachenstoff und kann mit allen Standard-Gegenständen, die „frau“ braucht, in eine andere Tasche gezügelt werden. Ebenfalls ein Produkt mit besonderem Sinn und Zweck sind die „Täschli“ aus Couturestoff – sie eignen sich als Hülle für kleine Geschenke.

 

Montag bis Freitag offen

 
Der Laden Ratatui an der Stockhornstrasse 18 in Thun ist von Montag bis Freitag von 8.30 bis 16.45 Uhr geöffnet (samstags geschlossen).

 
Öffentliche Vernissage zur Ausstellung: Freitag 15. August, 17.00 bis 20.00 Uhr

 

Auskünfte an die Redaktionen:

Ursula Leuenberger, Verantwortliche Ladenprojekt „Ratatui“, Tel. 033 222 07 98 oder 077 404 48 77

 

Thun, 11. August 2008

Taschen aus farbigem Designerfilz<br />von Marlise Kuhn