Eröffnung Strandbad Schwäbis Samstag, 16. Mai 2009

Eröffnung: ab Samstag, 16. Mai 2009 heisst es wieder „ab i Schwäber“

Zwei Wochen nach dem Strandbad öffnet am kommendem Samstag, 16. Mai 09 auch das Flussbad Schwäbis wieder. Die Pächter des Schwäbis-Restaurants bieten der Kundschaft durch die Zusammenarbeit mit zwei Spitzenköchen echte
Gourmet-Highlights an. Das Restaurant wird neu zu 100% mit Aare-Ökostrom betrieben.

Am Samstag, den 16. Mai 2009 um 12.00 Uhr, zwei Wochen nach dem Strandbad, öffnet nun auch das Flussbad Schwäbis seine Tore für die Badegäste. Der gemütliche „Schwäber“ bietet  mit einer abgegrenzten Schwimmzone für Schwimmer und Nichtschwimmer, einer kurzen Rutschbahn, Tischtennis und Sandkasten viel Spass. Kenner kommen über den Mittag hierhin um zu essen und nach einem kurzen Bad in der Aare wieder gestärkt und erfrischt an die Arbeit zurückzukehren. Die Bedachung der Gartenwirtschaft wurde erneuert, so dass nun auch bei Regen alle am Trockenen sitzen können. Zur besseren Beschattung werden auf dem Inselhaus noch zwei grosse Sonnenschirme aufgestellt.


Die beiden Restaurantpächter Mathias Bühler (unten rechts) und David De Souza (hinten rechts) von der Shisha Bar an der Marktgasse starten mit ihrer „Sommerterrasse“ im Schwäbis in die zweite Saison. Mit Yanic Rettenmund (links), der die Lehre in Chrüteroski’s Moospinte absolviert und anschliessend im Kursaal Bern unter Fredy Boss gearbeitet hat, wird ein gelernter 17-Punkte Koch die Gäste kulinarisch verwöhnen. Die jungen Pächter setzen zudem auf eine verstärkte Zusammenarbeit mit dem Spitzenkoch Markus Walder vom Höchhus in Steffisburg und werden erstmals einen exklusiven Gourmet-Abend im Schwäbis durchführen. Weiter ist es ab dieser Saison auf vorzeitige Anfrage möglich, abends in geschlossener Gesellschaft im Restaurant zu essen. Anfragen nehmen die Pächter unter Tel. 078 627 00 27 oder per E-Mail an infotest@shishabar.ch gerne entgegen. Das Restaurant im Flussbad Schwäbis wird neu zu 100% mit Aare-Ökostrom der Energie Thun betrieben.

Auskünfte an die Redaktionen:

· Keshab Zwahlen, Leiter Fachstelle Sport, Tel. 033 225 84 10

Thun, 12. Mai 2009