"Ratatui": Vernissage am 20. August

Wiederum ist das Ladenprojekt Ratatui in Thun Plattform für eine Verkaufsausstellung. Drei Kunstschaffende stellen ihre Werke für drei Monate aus: Stefanie Furer ihre Metallarbeiten, Jorim Huber und Anaïs Marti Segeltuchtaschen sowie textile Accessoires. Die Vernissage findet am Freitag, 20. August um 17 Uhr statt.

Mit „tischdesign“ von Stefanie Furer, Schüpfen und dem jungen Berner Label jï stellt der Verkaufsladen Ratatui des städtischen Fraueneinsatzprogrammes DAS Atelier in Thun wiederum kunsthandwerkliche Produkte aus, die gekauft werden können. Hergestellt wurden sie in sorgfältiger Handarbeit. Kennzeichen sind die überraschenden Formen, welche die Betrachterin und den Betrachter verzaubern. Die öffentliche Vernissage findet am kommenden Freitag, 20. August ab 17 Uhr bis 20 Uhr im Laden Ratatui an der Stockhornstrasse 18 in Thun statt (siehe Kasten).

Zu den Ausstellenden:

Stefanie Furer, die in Thun aufgewachsen ist, lebt in Schüpfen und arbeitet in Bern. Neben ihrer Haupttätigkeit als Lehrerin arbeitet sie gerne mit dem Element Feuer und verbindet Metall mit Holz. Unter dem Label „tischdesign “ stellt Stefanie Furer unkonventionelle Tische her. Den „Wöschwyber -Tisch“, früher diente er als Wäschetrage, hat sie zu einem Bijoux umgearbeitet. Ein Beistelltisch, dessen Rahmen an eine Schiffsreling erinnert, zieht die Blicke auf sich. Erhältlich ist auch der „Variationsreiche“ mit rotem Lochplastik oder verschieden verarbeiteten Plexiplatten. Wie ein Objekt aus einer längst verflossenen Zeit mutet der "Korntisch" an. Ob Salontische, Telefontisch, Dekorationstisch oder gar Stehbar: Bei allen handelt es sich um schlichte Objekte aus den Edelmaterialien Stahl und Plexiglas.

"Der Variationsreiche": Tisch von Stefanie Furrer

Jorim Huber und Anaïs Marti präsentieren unter dem Berner Label jï , Taschen, Geschenke und Accessoires. Anaïs Marti studiert in Basel Modedesign, und Jorim Huber erlernt das Handwerk des Goldschmiedes. Zusammen entwickeln sie ihre eigene Formensprache und setzen ihre Ideen und Erfindungen in witzigen Segeltuchtaschen um. Die sehr robusten und vielseitig verwend- und tragbaren jï-Taschen sind in verschiedenen Designs und Farben erhältlich. Neben der Funktionalität haben die Taschen auch einen Objektcharakter. In der Werkstatt von Jorim Huber und Anaïs Marti entstehen neben den Taschen ständig neue Produkte, die sich gut schenken lassen.

Taschen des Berner Labels jï von Jorim Huber und Anaïs Marti

Vernissage am Freitag, 20. August 17 Uhr

Öffentliche Vernissage am Freitag, 20. August 17.00 bis 20.00 Uhr.

Ort: DAS Atelier/Laden Ratatui, Stockhornstrasse 18, Thun.

Ladenöffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.30 bis 16.45 Uhr (Samstag geschlossen).

Weitere Infos: www.thun.ch/dasatelier

Auskünfte an die Redaktionen:

Ursula Leuenberger, DAS Atelier, Tel. 033 222 07 98

 

Thun, 16. August 2010